Rolf hat sich ein Bild vom Pfingstbergtunnel gewünscht - Voila!
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 30.05.2004

Rolf K. fragt sich beim Bild des Tages, warum heute nicht mal ein Bild vom Pfingstbergtunnel kommt. Hier isses -))

Bild 01 01
Am 23.04.87 verläßt 410 001 mit einem Bpmz am Haken gerade den Pfingstbergtunnel auf der Brühler Seite. Noch beträgt die Geschwindigkeit moderate 230 km/h (circa). Später, im weiteren Verlauf der Versuchsfahrten, werden noch bis zu 330 km/h erreicht.

Ziel der Versuche war die Untersuchung der MD52-Drehgestelle des Bpmz im Hinblick auf die von der DB favorisierte Verwendung dieses Drehgestelltyps für den Serien-ICE. Der ICE/V war zu dieser Zeit das einzige geeignete Fahrzeug für Geschwindigkeiten > 280 km/h, und so wurde der Bpmz 291.2 (Nr. 20-94 308) mit Hilfe einer Spezialkupplung hinter den 410 gehängt.
Noch war die Neubaustrecke nicht in Betrieb, und so konnte man rückwärts auf demselben Gleis zurück schieben. Dazu war der Wagen mit einem einfachen Befehlsstand ausgerüstet: Spitzenlicht, Bremsventil (angeschlossen am rückseitigen Bremsschlauch) und Sprechverbindung zum TK.

Bild 02 02
Eine solche Rückfahrt zeigt dieses Bild, aufgenommen am gleichen Tag bei Schwetzingen.

Um der Frage zuvorzukommen, woher ich das alles weiss? Nachdem ich zunächst zwei Fahrten an der Strecke fotografiert hatte, war ich anschließend selbst auf dem Zug, wo ich als Vertreter meines Brötchengebers an den Versuchen teilnahm.
Weiterhin frohe Pfingsten
Ulrich Budde