Bild 01 

Kenner sehen es natürlich sofort: Den „tiefergelegten“ Lokkasten, Drehgestelle mit Flexicoilfederung in der Sekundärstufe, den schmalen Stromabnehmer, die fremdartige Fahrleitung - richtig, das ist nicht irgendeine grüne 140 in irgendeinem Rangierbahnhof, sondern eine deutsche Mehrsystem Lokomotive in Frankreich. Genauer gesagt: Die 182 011 vom Bw Saabrücken, die am 03.09.77 im französischen Grenzbahnhof Forbach einen Kohlezug aus Lothringen übernommen hat, um ihn ins Saarbrücker Montanrevier zu bringen.

Kommentare

Bild 02 

Zusammen mit ihren Schwestern 182 001 und 182 021 wurden die 182 überwiegend im kleinen Grenzverkehr zwischen Frankreich und dem Saarland eingesetzt. Am 10.09.73 steht 182 001 im Bw Saarbrücken (neues Bw) und wartet auf ihren nächsten Einsatz.

Kommentare

Bild 03 

Die Dritte im Bunde war 182 021, die hier am 26.05.69 vor 182 011 im alten Bw Saarbrücken Hbf vor dem Lokschuppen steht.

Kommentare

Bild 04 

Der Stern der 182 begann bereits 1967 zu sinken, als die Prototypen der Baureihe 181.0/1 den hochwertigen grenzüberschreitenden Reisezugverkehr übernahmen. So bespannt 181 001 am 06.04.71 den D214, den sie in Frankfurt (M) übernommen hat und weiter bis Metz befördern wird.

Kommentare

Wer sich für das Thema Mehrsystem Lokomotiven interessiert ist herzlich eingeladen, sich die neue Galerie auf meiner HP Die Bundesbahnzeit anzuschauen. Dort gibt's weitere Bilder von den Baureihen 182, 181.0/1, 181.2 und 184.

Schönen Tag noch,
Ulrich B.