Luci und Josef Anton im Tafelwerk
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 12.07.2006

Vor einiger Zeit hatte Holger, alias Tw480, nach Bildern vom Pendelzug gefragt, der 1985 anlässlich der großen 150-Jahr Ausstellung im Nürnberger Tafelwerk verkehrte. Nette "Dönekens" (Geschichten) dazu gab’s ja schon, aber leider nur wenige Bilder.

Sonderfahrten und Ausstellungen sind ja eigentlich nicht so mein Ding. Aber hierhin musste man als Eisenbahnfreund natürlich – das war Pflichtprogramm. Zweimal war ich sogar dort, einmal im Rahmen einer dienstlichen Veranstaltung und einmal privat mit meinem damals noch nicht ganz vierjährigen Filius.

Bild 01 01
Beim ersten, dienstlichen Besuch am 05.06.85 reichte es nur für ein Bild der "J.A.Maffei", wobei das J.A. für Josef Anton steht. Als Schlusslok des Pendelzugs geht es mit Volldampf unter dem Motto der Ausstellung "Zug der Zeit – Zeit der Züge" hindurch in die leer stehenden Hallen des Tafelwerks und durch sie hindurch zu dem eigentlichen Ausstellungsbereich. Zuglok "Luci" tarnt sich dabei perfekt hinter dem kleinen Bäumchen.

Bild 02 02
Der 2. Besuch fand am 20.07.85 statt. Dieses Mal war das Wetter sehr durchwachsen, und auch wenn ab und zu ein wenig die Sonne herauskam, herrschte ein seltsam schleieriges und giftiges Licht. Fotografieren ließ sich der Pendelzug mit der "J.A.Maffei" an der einen und "Luci" an der anderen Seite am besten am östlichen Ende der kurzen Strecke. Hier, am DB-Bahnhof Nürnberg Ost, befand sich der Osteingang zur Ausstellung. Dafür war sowohl die formidable Halle im Hintergrund als auch ein kurzer Behelfsbahnsteig innerhalb des Ausstellungsgeländes aufgebaut worden.

Bild 03 03
Luci, Nürnberg Ost Museumsbahnhof, 20.07.85.

Bild 04 04
Im Ursprungsbeitrag wurde bereits angesprochen, dass später auch hoher Besuch aus dem Osten kam: Die Reichsbahn präsentierte nicht nur ihren Salontriebwagen 183 252 (ex SVT04 103 "Fliegender Hamburger"), sondern hatte auch den edlen Renner 02 0201 (ex 18 201) mitgebracht. In dieser Perspektive ist der gewaltige Größenunterschied allerdings kaum ersichtlich.

Bild 05 05
Als Wessie ohne Ostkontakte hatte ich diese Lok noch nie vorher zu Gesicht bekommen. Das war schon eindrucksvoll, wenngleich mir die grüne Farbgebung doch etwas exotisch vorkam. Erfreulicherweise war die Maschine sogar einigermaßen gut zu fotografieren.

Damit endet die kurze Zeitreise zurück in die Zeit der Züge. Ich hoffe, damit ein wenig zum Füllen des Sommerlochs im HiFo beigetragen zu haben.

Schönen Abend noch,
Ulrich B.