Nicht nur für Fans von Umbauwagen und Mikadofreunde …
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 11.11.2007

… dürfte die neue Galerie auf meiner Homepage von Interesse sein – so hoffe ich jedenfalls.

Unter der Überschrift Nürnberg – Bubiköpfe und kleine Mikados habe ich einige Bilder aus den Jahren 1969 bis 1972 zusammengestellt, die die letzten Einsätze der Nürnberger Tenderloks BR 64, vor allem aber die der "kleinen Mikados" BR 86 zeigen.

Auf die Idee zu dieser Galerie bin ich gewissermaßen wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Als Auftragsarbeit hatte ich ein Bild aus Beilngries gescannt und dabei festgestellt, dass ich die meisten Aufnahmen des Films überhaupt noch nie als Positiv-Bild gesehen hatte (wie das vmtl. vielen von uns mit ihren schwarz/weiß-Filmen geht). Also weiter gescannt und erfreut festgestellt, dass da noch einige ganz brauchbare Aufnahmen im Halbdunkel des Beinahe-Vergessens ruhten. Natürlich hätte ich daraus auch einen mehrteiligen Beitrag im HiFo machen können, aber ich denke, als Galerie auf meiner Seite verschwinden die Bilder nicht so rasch im Daten-Nirwana wie bei einem schnelllebigen Forum wie dem HiFo. Dafür gibt es hier ein paar zusätzliche Bilder als "Appetit-Anreger".

Bild 01 01
Das erste Bild zeigt meine beiden Hauptdarsteller (baureihenmäßig gesehen) Seit’ an Seit’ in ihrem Heimat-Bw Nürnberg Rbf am 02.08.69: 086 808 und 064 031. Auch wenn die Kopfteile auf den ersten Blick ziemlich gleich aussehen, bei genauer Betrachtung sind doch einige markante Unterschiede zu entdecken (s.a. Bild 2 der Galerie).

Die letzten dampfbespannten Personenzüge im Nürnberger Stadtgebiet waren die Pendelzüge zwischen dem Hbf und dem Personenbahnhof Nürnberg Rbf.

Bild 02 02
Am 25.08.72 läuft 086 431 mit dem aus Nürnberg Rbf kommenden P 3068 in den Bahnhof Nürnberg Langwasser ein, der vielen Eisenbahnfreunden von den Jubiläumsparaden 1985 bekannt sein dürfte.

Die weiteren Einsätze der Nürnberger 86 erfolgten auf zwei Nebenbahnen, die von der Strecke nach Regensburg abzweigten: Burgthann – Allersberg und Neumarkt (Obpf.) – Beilngries. Bleiben wir zunächst bei der erstgenannten Strecke.

Bild 03 03
Richtung Allersberg standen die Loks vorwärts vorm Zug, so wie 086 201 mit P 3511 kurz vor dem Zielbahnhof am 11.08.72.

Bild 04 04
Für die Rückfahrt nach Burgthann stand danach GmP 15456 auf dem Programm, der sich am 11.08.72 allerdings als GmP ohne G(üterwagen) präsentierte. Vor dem um ein Dreiachs-Pärchen verlängerten Zug steht 086 201 abfahrbereit im Bf Allersberg.

Bild 05 05
Bei Burgthann überquert die Strecke nach Allersberg auf einer hohen Brücke die B8. Das war ein reizvolles Fotomotiv, dessen Umsetzung mir allerdings leider nie ganz optimal gelungen ist. Hier sehen wir 086 587 am 25.08.72, wie sie mit Lr 15455 nach Allersberg dampft.

Die zweite der erwähnten Strecken war die von Neumarkt in der Oberpfalz nach Beilngries.

Bild 06 06
Bei Sengenthal, noch ziemlich am Anfang der Strecke, zuckelt 086 132 in Richtung Süden.

Bild 07 07
Die gut ausgebaute Bundesstraße B299 parallel zur Strecke machte es nicht schwer, den Zug zu verfolgen. Bei Rappersdorf, ca. 15 km weiter südlich, entstand dieses Bild des P 2510 mit 086 132 an der Spitze. Zwischen diesem und dem vorhergehenden entstanden übrigens noch drei weitere, von denen eines als Bild 26 in der neuen Galerie zu sehen ist. Auch die weiteren Bilder dieser Zugverfolgung, bei denen das Wetter zum Glück etwas aufklarte, sind dort eingestellt.

Bild 08 08
"Die kleine Mikado" – Auf dieser Porträtaufnahme kommt die wohl gelungene Gestaltung der Einheits-Tenderlok Baureihe 86 sehr schön zur Geltung. Aber ist das ein Wunder bei einer Lokomotive mit der Achsfolge 1’D1’ ? (über die missratene Optik der BR 93.5 seh' ich jetzt mal geflissentlich hinweg). 086 400 vor P 2511 am 25.08.72 in Neumarkt (Obpf.).

Bild 09 09
Last not least ein Bild der 086 160 mit P 2512, aufgenommen kurz vor Neumarkt am 25.08.72. Die nordwärts fahrenden Züge, zumal mit Lok rückwärts vorm Zug, waren lichtmäßig "suboptimal". Und doch, aus heutiger Sicht gefallen mir die Streiflicht-Aufnahmen gar nicht so schlecht.

Wer jetzt noch nicht genug hat von "kleinen Mikados" und fränkischen Nebenbahnen, kann sich auf meiner Seite noch einen ordentlichen Nachschlag holen. Auf Rückmeldungen, Ergänzungen und konstruktive Kritik freue ich mich wie immer sehr.

Schönen Tag noch,
Ulrich B.