Nur’n paar 23er – nichts Besonderes, oder …?
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 17.01.2010

Ohne lange Vorrede zeige ich erst mal ein paar Bilder.

Bild 01 01
023 024 (Sbr) bricht auf zu neuen Taten. Bw Koblenz Mosel, 27.05.69.

Bild 02 02
023 027 (Crl) versteckt sich am 01.04.73 unter der Großbekohlungsanlage des Bw Heilbronn.

Bild 03 03
023 038 (Crl) verlässt am 04.08.69 mit Volldampf den Bahnhof Crailsheim; am Haken P3558 nach Ellwangen.

Bild 04 04
Ruhepause. 023 006 und 023 046 warten am 20.07.70 in ihrem Heimat-Bw Crailsheim auf neue Aufgaben.

Bild 05 05
023 051 (Sbr) mit P4160 am 06.04.71 bei Landsweiler an der Strecke von Lebach nach Völklingen.

Bild 06 06
023 100 (Sbr) vor E1853 nach Trier am 05.04.71 in Saarbrücken Hbf.

"Nichts Besonderes", mag der eine oder andere zunächst denken. Motiv, Bildqualität, Bildbeschreibung – alles eher durchschnittlich. Da hat man schon Besseres gesehen, auch vom Bildautor Ulrich Budde.

Aber um schöne Bilder geht es mir hier gar nicht. Der aufmerksame Betrachter, so er sich ein wenig mit den Neubau-Dampfloks der DB auskennt, wird es wahrscheinlich gleich erkannt haben: Alle hier gezeigten Loks sind ganz besondere Maschinen innerhalb der Baureihe 23; vier davon sogar absolute Einzelstücke, die es in dieser Ausführung kein zweites Mal gab.

Sicher hat nicht jeder das Interesse, sich mit den vielen kleinen und großen Unterschieden bei einer bestimmten Baureihe zu beschäftigen. Aber wenn man sich einen Überblick verschaffen will, ist man bekanntlich bei der Bundesbahnzeit gut aufgehoben ;-))

Und dort auf meiner Seite ist mittlerweile auch die Baureihe 23 vertreten. Eigentlich wollte ich das Projekt "Bauartunterschiede BR 23" ja erst später angehen, aber die unerwartet große Resonanz auf meinen Beitrag Wendezug 23er hat mir gezeigt, dass offensichtlich allgemein ein großes Interesse an dieser DB Neubaulok besteht.

Wer also noch nicht heraus bekommen hat, was das Besondere an den gezeigten Loks war, kann sich dort leicht die dazu notwendigen Informationen holen. Ich freue mich über Euren Besuch.

Und wer noch etwas als Ergänzung oder auch Korrektur beizutragen hat, ist herzlich gebeten, mir das hier oder per Mail mitzuteilen. Ich denke, wir profitieren alle davon, wenn wir unser Wissen untereinander teilen.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.