Kindergeburtstag
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 18.11.2011

Tja, mein lieber Martin, dumm gelaufen. Hättest Du am 18.11.67 nicht brav Kindergeburtstag gefeiert, sondern Deine Gäste zu einem kleinen Ausflug nach Rheine eingeladen, dann hättet ihr da nicht nur HS angetroffen, sondern auch eine jugendliche Schönheit mit ausladenden Rundungen, die altersmäßig durchaus zu Dir gepasst hätte ;-))

Bild 01 01
10 001 beim Wenden im Bw Rheine, 18.11.67 (Foto Herbert Schambach).

Jetzt wirst Du natürlich entgegnen: "Ja damals wurde ich doch man gerade erst 14".
Das heißt aber im Umkehrschluss: 1967 = 14 -> 2011 = 58.
Wie sagte doch der uns beiden wohl bekannte Johann Wolfgang von M.: "So ool wird kein Ferken in Möl’m …“

So, nun aber genug der dummen Sprüche.

Neustart.

Moin, liebes Geburtstagskind,
ich gratuliere Dir ganz herzlich zu Deinen jugendlichen 58 und wünsche Dir alles Gute, Gesundheit und dass alles weiterhin gut läuft in Familie und Beruf. Und nicht ganz uneigennützig denke ich an unsere gemeinsamen Hobby-Aktivitäten und unseren "Datenfriedhof", den wir schon oft genug nutzbringend einsetzen konnten.

Zur Feier des Tages hab’ ich ein paar 58er Aufnahmen herausgesucht – nein, nicht von der guten alten G12, die überlass’ ich anderen.

Los geht’s mit der 58. Lok der Baureihe 23 an einem Ort, der Dir ja seit frühester Jugend bestens bekannt ist:

Bild 02 02
Die 023 058 stammt aus dem Hause Krupp und ist mit Abnahmedatum 10.06.55 noch etwas jünger als Du. Aber wie Du steht sie auch heute noch voll unter Dampf (als Museumslok bei der Eurovapor). Die Crailsheimer Maschine fuhr mir am 02.07.68 in Aalen vor die Linse. Warum musste denn ausgerechnet DIESE Lok eine der wenigen bereits im Sommer 68 umgezeichneten Dampfer sein?

Auch das nächste Bild hat einen persönlichen Bezug (und wurde nur deshalb trotz des tristen Wetters und handwerklicher Mängel ausgewählt):

Bild 03 03
141 058 vor SE3214 im Krefelder Hbf, 28.07.97. Rechts unter der Halle lugt noch 212 239 hervor.

Damit jetzt endlich Sonnenschein in den Beitrag kommt, folgt als Nächstes eine 058 von einer Baureihe, von der ich weiß, dass sie zu Deinen Favoriten zählt:

Bild 04 04
144 058 mit P5172 an einem goldenen Sommernachmittag bei Metterzimmern, kurz hinter dem bekannten Enztal-Viadukt westlich von Bietigheim. 19.07.77.

Natürlich gibt’s auch Dieseliges mit der Nummer des Tages:

Bild 05 05
Eines meiner ganz alten Bilder zeigt V200 058 vom Bw Hamm P vor E529 im Bf. Scherfede am 01.11.66. Zu diesem Bild eine kleine Geschichte:

Zusammen mit zwei Freunden hatte ich damals den Feiertag in NRW für einen Tagesausflug nach Kassel genutzt (Hessen, kein Feiertag). Aus einem kurz zuvor abgestaubten Buchfahrplan der BD Kassel hatten wir entnommen, dass werktags noch ein Ng mit einer 92.5, pr. T13, verkehren sollte. Also die nächste Gelegenheit genutzt und ab nach Kassel, wo wir natürlich auch auf eine erste Begegnung mit der BR 10 spekulierten. Aber alles Pustekuchen! Zum einen mussten wir die Erfahrung machen, dass man die Tfz-Angaben in Buchfahrplänen nicht unbedingt auf die Goldwaage legen sollte - nix 92er, längst Schrott, und leider auch keine 10 in Kassel. Aber eine interessante Fahrt war’s trotzdem.


Bei Triebwagen wird’s mit der Betriebsnummer 058 schon eng, zumindest, wenn man sich auf die Bundesbahnzeit begrenzt – und dazu habe ich ja nun mal eine gewisse Affinität.

Bild 06 06
Der Braunschweiger 614 058 kommt zwar schon im ungeliebten ozeanblau/beige daher, aber aus heutiger Sicht war das ja immer noch um Größenordnungen besser als das, was danach kam.
Auch für Braunschweiger Verhältnisse ungewöhnlich ist die Zugbildung mit zwei Mittelwagen, die sicher nicht speziell der Zugleistung als E3541 geschuldet ist.

An derselben Stelle bei Seboldshausen im Vorharz entstand am 20.03.76 auch das letzte Bild dieses Geburtstagsgrußes, das zwar nummernmäßig so gar nichts mit dem heutigen Tag zu tun hat, aber in seiner Symbolik vortrefflich passt.

Bild 07 07
Mit Volldampf neue Aufgaben in Angriff nehmen – so wie hier 044 389 mit Dg54312 die Steigung nach Seesen hinauf kachelt, wirst auch Du die Zukunft bewältigen, so wie ich Dich kenne.

Nochmals, herzlichen Glückwunsch, ausdrücklich auch im Namen von Herbert S.,
Ulrich