Feinstaub am Niederrhein

Feinstaub am Niederrhein: Damit ist natürlich der Betrieb mit Dieseltriebfahrzeugen gemeint. Allerdings zu einer Zeit, als der Feinstaub in den Abgasen noch kein beherrschendes Thema öffentlicher Diskussionen war, sondern Dieselloks als Ablösung der veralteten Dampftraktion als modern angesehen wurden.

Worum geht es nun in dieser Galerie? Die beiden Strecken

  • Duisburg – Rheinhausen – Moers – Xanten – Kleve und
  • Krefeld – Kempen – Kevelaer – Goch – Kleve – Kranenburg – Nijmegen/NL

bilden seit Ende der sechziger Jahre ein kleines Dieselnetz am linken Niederrhein, das allerdings bei den Fotografen der Bundesbahnzeit zumindest überregional nur wenig Beachtung fand. Das mag daran gelegen haben, dass hier nur ganz alltägliche Fahrzeuge unterwegs waren, als da waren 211/212, 215, 290 u. Köf, alle beheimatet beim Bw Krefeld. Auch Hagener 218.1 waren hier regelmäßig anzutreffen.

Dabei wies der kleine, aber feine 215-Bestand des Bw Krefeld drei besondere Maschinen auf, nämlich die probehalber auf elektrische Zug-Energie-Versorgung (ZEV) umgebauten Loks 215 030 - 032. Hierfür wurde ein separater Dieselmotor eingebaut, der allerdings im Gegensatz zu den Loks der Baureihe 217 nicht im Bedarfsfall auch für die Traktion herangezogen werden konnte. Die drei Loks mit elektrischer Heizung wurden bevorzugt für die Bespannung der beiden Schnellzug-Paare auf der Krefelder Strecke eingesetzt und liefen ansonsten im normalen Krefelder 215-Plan mit.

Ich selbst bin auf den Dieselbetrieb am Niederrhein auch erst aufmerksam geworden, als es so langsam Zeit wurde, sich um die altroten 215 der BD Köln zu kümmern. Nach einzelnen, wenig überzeugenden "Schnupper-Bildern", die im Rahmen von einigen nicht Eisenbahn-bezogenen Ausflügen in die Region entstanden, wurde das Dieselnetz am Niederrhein erstmals im September 1982 hobbymäßig erschlossen. Weitere Touren kamen hinzu und versetzen mich heute in die Lage, eine kleine Galerie zu diesem Thema zusammen zu stellen.

Die Bilder sind in chronologischer Reihenfolge angeordnet. Zur Abrundung des Themas überschreite ich ausnahmsweise einmal den selbst gesetzten Zeitrahmen der Bundesbahnzeit ein wenig und füge noch ein paar Aufnahmen aus den 90er Jahren hinzu, als sich der Betrieb mit 211/212 und 215 bereits erkennbar seinem Ende zuneigte.

Bevor's losgeht noch der Hinweis, dass sich unter meinen DSo-Beiträgen auch einer findet, der sich mit dem Dampfbetrieb beim Bw Kleve '59 und den hier stationierten Steppenpferden der Baureihe 24 beschäftigt - hier der Direktlink.

01

01

Die Anreise zu meiner Niederrhein-Tour am 03.09.82 führte über Duisburg und da lag es nahe, dem Bww Duisburg Hbf einen kurzen Besuch abzustatten und dort nach 215-Zügen für die Xantener Strecke Ausschau zu halten. In den Außenanlagen des Wagenwerks fand ich denn auch 215 019 vor, die im Laufe des Vormittags mit dieser Garnitur als E3808 nach Kleve fahren wird.

02

02

Oh' Schreck, das fängt ja gut an - die erste Streckenaufnahme, und was kommt? Eine oceanblau/beige Lok! 215 018 besitzt seit genau zwei Wochen (19.08.82) als erste Krefelder 215 die damals so ungeliebte neue Farbgebung. Südlich von Kerken-Aldekerk hat sie den internationalen Eilzug E3776 nach Nijmegen am Haken.

03

03

Kurze Zeit später und an exakt derselben Stelle, nur in die andere Richtung geschaut, brummt 215 022 mit E3363 südwärts.

04

04

Auch der nächste Zug wurde bei Aldekerk aufgenommen: D417 Amsterdam – München, erwartungsmäßig bespannt mit einer der 215 mit elektrischer Heizung. Der gute Zustand von 215 030, die am 27.11.81 eine B2 mit Neuanstrich und neuem DB-Logo auf der Front erhalten hat, tröstet ein wenig über die leichte Bewegungs-unschärfe hinweg.

05

05

Unmittelbar darauf folgt der mit 215 025 bespannte P3411, der den internationalen Schnellzug in Geldern überholen lassen musste. Ganz im Gegensatz zu dessen Lok präsentiert sich diese 215 in einem ziemlich herunter gekommenen Zustand. Diese letzte Aufnahme aus Aldekerk entstand knapp 1 km nördlich der Stelle von Bild 2.

06

06

Meine Diesel-Wallfahrt geht weiter zum Marienwallfahrtsort Kevelaer, wo in der südlichen Bahnhofsausfahrt die Hagener 218 149 mit dem P3413 auf den Film gebannt wird. Die 218 läuft offensichtlich ganz normal im Krefelder 215-Plan, denn für diesen Wagenpark ist eine Lok mit elektrischer Heizung nicht zwingend erforderlich.

07

07

Im Bahnhof Goch treffe ich wieder auf die oceanblau/beige 215 018, die mit demselben Wagenpark wie auf der Hinfahrt als E3775 auf dem Rückweg von Nijmegen nach Krefeld ist. Damals verflucht, ist mir die frisch glänzende Lok in dieser Farbgebung heute lieber als eine Maschine in verblichenem Alt-Rot.

08

08

Beim Eintreffen im Bw Kleve rollt justamente die Krefelder 211 110 auf die Drehscheibe. Sie ist mit einem Personenzug aus Duisburg hierher gekommen und legt jetzt erst einmal eine kurze Pause im Lokschuppen ein. Auch nach 15 Jahren Dieselbetrieb entspricht die Betriebsabwicklung noch weitgehend der der Dampflokzeit: Zugfahrt - am Zielbahnhof Abkuppeln vom Zug - Fahrt ins Bw - Tanken - kurze Nachschau - Drehscheibe - Abstellen i. Schuppen.

09

09

Kaum ist die eine 211 im Schuppen verschwunden, kommt eine andere hervor, um die nächste Zugleistung zu übernehmen: 211 239, Bw Kleve, 03.09.82.

10

10

Auf der Drehscheibe präsentiert sich 211 239 noch einmal in ganzer Schönheit dem Fotografen. Der offensichtlich ständig angebaute Schneepflug steht der Lok auch an einem warmen Spätsommertag gut zu Gesicht.

11

11

Im Außenbereich neben der Tankstelle ist 215 032 abgestellt, eine weitere der drei 215 mit elektrischer Heizung. Bei ihrer ersten Hauptuntersuchung (B2, 14.09.81) vor knapp einem Jahr hat sie eine Anstrichauffrischung erhalten und ist seitdem mit einem regulären DB-Logo, UIC-Steckdose und zugehörigem Aufstieg an der Front ausgestattet.

12

12

Es dauert nicht lange, dann folgt auch für 215 032 der nächste Einsatz. Mit E3423 geht es zurück nach Krefeld, aufgenommen bei Bedburg-Hau.

13

13

Und wieder ein internationaler Eilzug: E2424 Frankfurt(M) - Nijmegen ist ab Krefeld mit 215 022 bespannt. Bei Weeze eilt er durch das niederrheinsche Flachland gen Nord-Westen.

14

14

Südlich von Geldern bot der Bahndamm der einst geplanten, aber nie vollendeten Strecke Geldern – Sevelen – Utfort (b.Moers) (– Oberhausen) die im Flachland meist rare Möglichkeit, einen erhöhten Standpunkt einzunehmen. Nachmittags kam das Licht zudem richtig für Aufnahmen in beide Fahrtrichtungen. Zuerst braust 215 030 mit E2427 südwärts.

15

15

Kurze Zeit später kommt aus der anderen Richtung E3366, geführt von 215 031. Damit war das Trio der drei E-Heizungs-215 an diesem Tag komplett.

16

16

Nördlich von Kerken-Aldekerk wird zum zweiten Mal an diesem Tag 215 032 abgelichtet, die mit E3780 nach Nijmegen unterwegs ist. Das Fahrt zeigende Signal für die Gegenrichtung sorgte für einige bange Minuten, aber der südwärts fahrende Zug ließ sich zum Glück so viel Zeit, dass es nicht zu einer Kreuzung im unpassenden Moment kam.

17

17

Zum Abschluss dieses erfolgreichen Tages ging's noch auf einen Sprung ins Bw Krefeld. Als einzige fotogafierbare Lok gab es zunächst nur 290 350 zu sehen.

18

18

Dann allerdings wurde im Schuppen ein Groß-Dieselmotor gestartet und kurze Zeit später rollt 215 025 aus dem Schuppen auf die Drehscheibe. Die Lok war mir schon morgens vor die Flinte gekommen (Bild 5) und seinerzeit sicher die Lok mit dem schlechtesten Zustand im Krefelder 215 Bestand.

19

19

Dieser Anblick kann einen V160-Fan dagegen nur in höchstem Maße erfreuen: Blitzblank und bestens im Lack stellt sich 215 020 in das tiefstehende Abendlicht. Neues DB-Logo und UIC-Steckdose samt Aufstieg sind die zeittypischen Attribute.
Bw Krefeld, 03.09.82.

20

20

Am 23.04.83 stand erneut der Niederrhein auf meinem Programm. Der erste Zug an diesem Tag ist E3363 mit 215 031, an derselben Stelle südlich Aldekerk, wo schon die erste Tour begann. Im Vergleich zu Bild 5 ist die Vegetation allerdings noch sehr vorfrühlingshaft.

21

21

Der nachfolgende Schnellzug D417 wird bei Geldern erwartet. Im Hintergrund sind die Reste des alten Bahndamms der unvollendeten Querverbindung nach Oberhausen zu erkennen, von dem aus die Bilder 14 und 15 entstanden. Zuglok ist - natürlich - eine E-Heizungs-215, und zwar 215 032.

22

22

Der Kurzbesuch im Bw Kleve war nicht sonderlich ergiebig, denn es reichte nur zu einem Bild der 324 017. Die durch Umbau aus der Nachkriegs Köf 6153 (= 321 174, Gmeinder 4782/53) entstandene Kleinlok ist bereits winterfest und hat außer der nur 60mal vertretenen Baureihennummer 324 nichts Besonderes zu bieten.

23

23

Auch am 23.04.83 ist wieder eine Hagener 218 im Krefelder 215-Plan unterwegs. Mit E3775 kurvt 218 146 über den eingleisigen Abschnitt der Strecke zwischen Kleve und Goch, hier bei Bedburg-Hau.

24

24

Danach ging's an die Duisburger Strecke, wo bei Hasselt die Krefelder 211 271 mit E3815 verewigt werden konnte.

25

25

Bedauerlicherweise habe ich mich nicht weiter um die 211 auf der Duisburger Strecke gekümmert, obwohl das aus heutiger Sicht angebrachter gewesen wäre. Statt dessen wurde das letzte Licht des Tages angesichts des schlechter werdenden Wetters dazu genutzt, in Aldekerk noch einmal 215 031 mit E3423 aufzunehmen.

26

26

Eine der ersten orientroten 218 war die Hagener 218 138. Am 25.11.89 hat sie wieder einmal Dienst am Niederrhein. Mit E3814 passiert sie die von Bild 16 bekannte Stelle nördlich von Aldekerk. Dieses Mal zeigt das Signal der Gegenrichtung Halt: also keine Kreuzungsgefahr und genügend Zeit für einen Positionswechsel für den nächsten südwärts fahrenden Zug ...

27

27

Auch die Krefelder E-Heizungs-Lok 215 031 ist bereits in den orientroten Farbtopf gefallen. Wie bei der oceanblau/beigen Farbgebung gilt auch hier: Solange die Farbe neu war, kann man sich, zumindest rückwirkend, durchaus damit abfinden. Stelle und Datum sind identisch mit dem Bild vorher; bei dem Zug handelt es sich E3819.

28

28

Mit diesem Bild sind wir in der Nach-Bundesbahnzeit angekommen. Inzwischen sind alle 215 der BD Köln beim Bw Deutzerfeld zusammengezogen. Aber an den Einsätzen am Niederrhein hat sich (noch) nicht viel geändert. Im Gegenteil: Die Klever Züge sind jetzt bis Düsseldorf durchgebunden. Und so konnte ich 215 124 am 13.05.94 mit E3844 nach Kleve bei Kaarst, nördlich von Neuss, ablichten.

29

29

Beim Blick in die Gegenrichtung bot und bietet sich auch heute noch dieses Motiv: 215 110 mit P8721 bei Kaarst am 13.05.94. Seit Anfang des Jahres (01.01.94) sind DB und DR zur Deutschen Bahn AG verschmolzen, und das harmonische, wunderschön gestaltete alte DB-Enblem hat einem magersüchtigen, eckigen Logo Platz gemacht - der Zeitgeist treibt oft seltsame Blüten.

30

30

1996 rückten die sich langsam aus dem Plandienst verabschiedenden DB V100 zunehmend ins Zentrum des Interesses der Eisenbahnfreunde. Und so ging es denn bei der Tour am 20.04.96 auch hauptsächlich um diese Maschinen. Bei Menzelen schiebt die Krefelder 212 239 ihren RB8916 vorbei an sorgsam aufgehäufelten Spargelfeldern vorbei nach Xanten.

31

31

Im Bahnhof Rheinberg (Rhld.) bestand eine Kreuzungsmöglichkeit auf der ab Rheinkamp eingleisigen Strecke nach Kleve. Die Oberhausener 290 074 muss mit ihrer Übergabe aus Millingen erst einmal die nordwärts fahrende Regionalbahn abwarten, bevor es nach Rheinkamp weiter geht. Die Wagen dürften überwiegend aus den Solvay Werken in Rheinberg kommen.

32

32

Das schöne Motiv mit dem alten Landbahnhof veranlasste uns, auch noch die nächste RB abzuwarten. Eine halbe Stunde später erscheint denn auch 212 253 planmäßig mit dem RB8920; Rheinberg (Rhld.), 20.04.96.

33

33

Da die Strecke mittlerweile nur noch bis Xanten bedient wird, dauert es nicht lange, bis 212 253 mit der RB8925 wieder zurück kommt. Aufnahme am südlichen Ortsrand von Xanten.

34

34

Da das Wetter weitere Streckenaufnahmen nicht sinnvoll erscheinen ließ, wurde als nächstes Ziel Kleve angesteuert. Im Bw, bzw. den kümmerlichen Resten davon, warten die oceanblau/beige 215 013 und die orientrote 215 016 auf ihren nächsten Einsatz.

35

35

Na, hoffentlich verhebt sich die Kleine nicht an DEM Zug - auch leer dürfte dieser Wagenpark die Gladbacher 332 127 an die Grenze ihrer Möglichkeiten bringen.

36

36

Der Filius hat das Thema Kleve bereits abgehakt, nur der Herr Papa kann es nicht lassen, die Szenerie mit 215 019 noch einmal auf den Film zu bannen. Bf Kleve, 20.04.96.