Noch mehr Mikados – Baureihe 41 mit Neubaukessel und Kohlefeuerung
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 04.06.2005

Die Zuschriften auf meinen Beitrag “Die schöne Mikado über die Baureihe 41 haben gezeigt, daß auch die DB-Neubaukessel Maschinen ihre Verehrer haben. Deshalb möchte ich noch ein paar Bilder von dieser Variante nachschieben. Da es von den Öl-Loks Aufnahmen wie Sand am Meer gibt, beschränke ich mich auf die Kohle-Loks, die nahezu zeitgleich mit ihren Altbaukessel Schwestern "auf den Rand" gingen.

Bild 01 01
Ich beginne im Bw Hamburg Eidelstedt, wo sich am 26.04.68 gleich zwei Flensburger Neubaukessel-Mikados die Ehre gaben. Zuerst traf 41 014 ein, die zunächst noch einmal eine Ehrenrunde auf der Drehscheibe für die Fotografen drehen mußte, bevor sie in den Schuppen einrücken durfte.

Bild 02 02
Kurze Zeit später verließ 41 019 ihren Abstellplatz neben der Bekohlungsanlage, um nach einem kurzen Schwenk auf der Drehscheibe das Bw nordwärts ausgerichtet zu verlassen. Die Lok war mit einem Tender 2’2’T32 alter Bauform gekuppelt, der bemerkenswerterweise Drehgestelle mit Rollenachslagern besitzt.

Bild 03 03
Die letzte Hochburg der kohlegefeuerten Neubaukessel 41 war Bremen (neben Rheine natürlich).
Am 11.09.69 wartet 041 072 im Bw Bremen Rbf auf neue Aufgaben.

Bild 04 04
Nicht weit davon entfernt, aber ziemlich "eingekeilt", stand 041 346, die Lok mit der tiefergesetzten Nummer.

Bild 05 05
Dritte im Bunde am 11.09.69 war 041 282, die gerade von einem Einsatz zurückgekehrt war. Von allen Bremer Loks (41 020 und 300 fand ich noch in Bremerhaven vor) war die 282 die mit dem schlechtesten äußeren Zustand.

Bild 06 06
Mit Sonderleistungen kamen die Bremer Loks auch nach Hannover, so z.B. die 041 212 am 09.05.69, die hier im Bw Hannover Hgbf gerade zu neuen Taten aufbricht.

Bild 07 07
Und das ist die Zugleistung, die 041 212 am 09.05.69 zu erbringen hatte. Mit schöner Dampfentwicklung und einem eindrucksvollen Sound kachelt die Lok aus dem Rbf Hannover Hgbf heraus und macht sich auf den Weg nach Bremen.

Bild 08 08
Auch das Bw Hannover Hgbf beheimatete einmal selbst 41. Nach Beendigung der Dampflokunterhaltung, verbunden mit der Auflösung als selbstständige Dienststelle im September 1968, wurden alle Loks nach Lehrte umstationiert.

So auch 41 037, die ich dort am 11.10.68 fotografieren konnte. Zu diesem Zeitpunkt war die Lok bereits 11 Tage Z-gestellt, was man ihr zum Glück in keinster Weise ansieht; sogar ein stattlicher Kohleberg liegt noch im Tender.

Bild 09 09
Und damit sind wir beim Bw Rheine. Die 41 012 hatte ich als 2. Bild schon in meinem HiFo-Beitrag über die schöne Mikado gezeigt. Der 2'2'T32 Tender war aber natürlich auch ein Foto von hinten wert. Auch dieser Tender wieder mit Rollenachslagern! 41 012 im Bw Rheine am 07.10.68.

Bild 10 10
Ebenfalls am 07.10.68 wurde die 41 017 aufgenommen, die hier auf den Abstellgleisen neben dem Schuppen im Bw Rheine steht. An dieser Stelle dürften wohl Hunderte von Fotos entstanden sein.

Bild 11 11
Zum Abschluß noch drei Farbaufnahmen. Den Anfang macht wieder die 41 019 am 26.04.68 im Bw Hamburg Eidelstedt.

Bild 12 12
Im Bw Osnabrück Rbf wartet die Rheiner 41 069 auf neue Aufgaben. Die Lok besitzt noch ein Lokschild mit breiten Messingziffern, ein Traum für jeden Sammler. Leider konnte ich den mich herumführenden Lokführer nicht dazu bewegen, die Lok für mich ein wenig vorzufahren, um so aus dem Schatten heraus zu kommen, der so unschön auf das Triebwerk fällt.

Bild 13 13
Am 08.09.69 erwischte ich 041 135 mit altem Tender im Bw Rheine (siehe auch das Bild der 041 135 von der anderen Seite in der 41er Galerie auf meiner Homepage Die Bundesbahnzeit. Auf der Kesseltür steht mit Kreide angeschrieben "Vorreiber", ein Hinweis an das Werkstattpersonal, daß es hier was zu reparieren gibt.

Bild 14 14
Den Abschluß bildet die Kölner 41 293, die am 01.06.68 kalt abgestellt im Rbf Köln Eifeltor direkt neben dem Bw steht. Sie kam jedoch wieder in Fahrt und sollte die letzte Kohle 41 überhaupt der DB werden (Z: 21.06.71, +: 15.12.71).

Erst beim Verfassen dieses Beitrags fällt mir auf, daß in den allermeisten Fällen die alten Tender, so sie denn an 41 NK gekuppelt waren, Drehgestelle mit Rollenachslagern besaßen, und zwar sowohl die alte als auch die neue Bauart des 2'2'T32. Wie im Unterschied dazu Drehgestelle mit Gleitlagern aussehen, sieht man auf den Bildern der Altbaukessel 41 in der Galerie die schöne Mikado auf meiner HP. War das Zufall oder steckte System dahinter?

Schönen Tag noch,
Ulrich B.