Fünf mal 005 zum Fünften
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 11.01.2009

Kaum hat das neue Jahr begonnen, gibt es schon wieder was zu feiern:

5 Jahre DS-Forum Historische Bahn

Fünf Jahre, in denen das HiFo wohl nicht nur bei mir eine feste Institution bei meiner Freizeitgestaltung geworden ist.

Dafür kann man gar nicht oft genug DANKE sagen, all den Beitrags-Autoren, den Kommentatoren und Diskussionsteilnehmern und nicht zuletzt auch den vielen stillen Mitlesern.

Ein ganz besonderer Dank gilt der DREHSCHEIBE und dem dahinter stehenden Team von Administratoren, die uns diese wunderbare Internetplattform unentgeltlich zur Verfügung stellen und am Laufen halten. DANKE.

Wenn ich das letzte Jahr Revue passieren lasse, dann stelle ich mit Freude fest, dass Zahl der Beiträge mit wirklich historischen Themen (=älter 30 Jahre) deutlich zugenommen hat. Aber ich freue mich genau so über Themen und Bilder jüngeren Datums, vom Alltags-Geschehen vergangener Jahre, an das wir uns so gern erinnern. Dazu ein (meist) gepflegter Umgangston untereinander und viele Kontakte, die die Grenze vom virtuellen zum realen in vielen Fällen überschritten haben – was will man mehr!

Genug der Worte, ich denke, der Anlass sollte auch mit ein paar Bildern gewürdigt werden. Was liegt da näher, als Fahrzeuge mit der Betriebsnummer 005 herauszusuchen. Aber nicht irgendwelche, die gibt es ja wie Sand am Meer – ein bisschen anspruchsvoller darf’s schon sein: Nur Prototypen sollen es sein, und von fünf verschiedenen Fahrzeugarten.


Es geht los mit Dampf. 10 Prototypen bestellte die Deutsche Reichsbahn als Versuchsmuster für ihre neuen Schnellzugloks der Baureihe 01. Zwei davon sind noch erhalten, neben 01 008 auch die 01 005 in Staßfurt.

Die Lok entspricht dem letzten Betriebszustand bei der DR, der vor allem durch den Umbau auf ein Serien-Führerhaus erheblich vom Lieferzustand abweicht.

Die Aufnahme entstand am 29.03.98 beim damaligen Dampflok-Fest in Staßfurt und ist mit diesem Datum so gerade noch HiFo-tauglich.

Bild 01 01


Fahrzeugart Ellok: Da wird’s schon eng, Baureihen zu finden, bei denen es überhaupt fünf Prototypen gab. Aber bei den Baumustern für die neuen Einheits-Elloks der DB passt es.

Haarscharf, könnte man sagen, denn E10 005 wurde ja erst nachträglich bestellt, wie ich es auf meiner Seite im Vorspann zu der Galerie "E10.0 – Die Prototypen" beschrieben habe.

Aus dieser Galerie stammt auch das Bild der E10 005, die sich am 28.08.66 auf dem bekannten Lokgleis im Nürnberger Hbf artig hinter zwei E44 und einer E18 in die Reihe stellt, um ins Bw Nürnberg Hbf vorzurücken.

Bild 02 02


Bei den Dieselloks stehen gleich mehrere Baureihen zur Verfügung, die mehr als fünf Prototypen aufzuweisen hatten. Entschieden habe ich mich für die V160.0.

Am 19.02.75 steht 216 005 zusammen mit ihrer Schwester 216 001 vor dem Lokschuppen ihres neuen Heimat-Bws Gelsenkirchen Bismarck. Noch waren die letzten Jumbos im Pott unterwegs, aber die "Lollos" waren für mich damals schon interessanter, waren sie doch ziemlich neu hier und zudem bis dahin noch nicht allzu oft fotografiert.

Bild 03 03


Richtig schwierig wird’s bei den E-Triebwagen. ET27 005 hätte man vielleicht nehmen können, auch wenn das kein Prototyp im eigentlichen Sinne war. Und außerdem habe ich den nur mit neuer Nummer vor die Linse gekriegt, als 427 105 – passt also erst zum 105ten Jahrestag ;-))

Bleibt nur der 403, wobei man hier nicht wirklich von Prototypen sprechen kann. Denn eine nachfolgende Serienbeschaffung war ernsthaft nie vorgesehen.

Wie dem auch sei, hier sehen wir 403 005 als Sonderzug am 14.06.79 bei Langenbrücken (Strecke Heidelberg – Bruchsal) auf dem Weg nach Süden.

Bild 04 04


Wieder ein echter Prototyp ist 627 005. Gerade frisch eingetroffen in Braunschweig, macht das Personal erste Schulungsfahrten im Bw und der näheren Umgebung; beobachtet und fotografiert am 08.08.75.

Bild 05 05
Ich hoffe, die kleine Zahlenspielerei mit fünf Fünfern aus fünf Fahrzeugarten hat ein wenig dazu beigetragen, den fünften Jahrestag rund zu machen - schließlich ist die Fünf ja eine runde Zahl !


Aber halt, da fällt mir noch was ein:
Im letzten Jahr hatte Lothar Belau in seinem Kommentar auf meinen Beitrag "Viermal die Vier zum Vierten" ganz unverhohlen mit dem Zaunpfahl gewunken: "Auf jeden Fall freue ich mich schon auf das nächste Jahr mit 55 5555!" Voilà, hier isse!

Bild 06 06
Lothar, natürlich hätte ich jetzt lieber ein Bild gezeigt, auf dem 55 5555 mit Volldampf durch den Bahnhof Dülken kachelt, und kein Schrottlok-Bild aus Hohenbudberg (27.04.63). Aber mehr ist leider nicht drin. Übrigens hat die 55er zwar keine Puffer mehr, aber dafür noch ein richtiges Lokschild mit Nietziffern – wollte das etwa keiner haben?

So, nun aber wirklich genug für heute. Schönen Tag noch,
Ulrich B.