Reif für die Insel – Wangerooge 1988
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 20.08.2012

Die Schulferien sind vorbei, jedenfalls bei uns in NRW, und der Alltags-Trott hat wieder begonnen. Die tropischen Witterungsverhältnisse an diesem Wochenende lassen einen allerdings nicht nur vom letzten Urlaub träumen, sondern vor allem von einer frischen Brise am Meeresstrand. Da hab’ ich mir gedacht, ein paar Bilder aus Wangerooge sorgen vielleicht für ein wenig gefühlte Abkühlung.

Wangerooge – das ist die ostfriesische Insel an der Nordsee, die sich dadurch auszeichnet, dass hier die einzige Inselbahn unter DB-Regie verkehrt. 1982 war ich das erste Mal mit der Familie dort und die Inselbahn kam dabei auch nicht zu kurz. Aber in der Nachsaison ’82 war das Angebot an rollendem Material doch ziemlich mager: Planbetrieb nur mit den beiden modernen Kleinloks 329 502 und 503, die 501 nur sehr gelegentlich im Frachtverkehr. Die Neuzugänge 329 504 und 699 001 waren dagegen nur mit "Sondermaßnahmen" überhaupt vor die Kamera zu bringen. Aus lauter Verzweifelung bin ich damals dazu übergegangen, alle erreichbaren Reise- und Güterwagen abzulichten.

1988 waren wir dann erneut "reif für die Insel“. Die einzigartige Konstellation von Wangerooge, nämlich Urlaubsfreuden am Strand mit Familie und kleinen Kindern und die Interessen eines Eisenbahn-infiziertem Vaters unter einen Hut zu bringen, brachte uns wieder auf die Insel.

Nach dem Übersetzen mit der Fähre von Harlesiel nach Wangerooge wurden wir gleich mit zwei besonderen Schätzchen überrascht.

Bild 01 01
Am Westanleger empfing uns 329 504, ex Inselbahn Juist, Lok "Heinrich". Sechs Jahre zuvor hatte mich ein Bild dieser Lok noch einen Kasten Bier für das Schuppenpersonal gekostet.

Bild 02 02
Noch besser aber war der Umstand, dass die Fähre so voll war, dass ein Zug zur Beförderung der vielen Fahrgäste nicht ausreichte. Und so fuhr hinter dem regulären Zug nach Wangerooge Ort noch ein Verstärker, gebildet aus dem Triebwagen 699 001 und zwei Wagen, ein kompletter Zug ex Inselbahn Spiekeroog. Man rate mal, mit welchem Zug wir gefahren sind. Aufnahme nach der Ankunft in Wangerooge "Hbf" am 26.05.88.

Bild 03 03
Na, ist der Kleine nicht niedlich? Der eine Kleine, Klv 09-0002, dient als Spezial-Transportmittel für den Fährschiff-Kapitän und wirkt, so klein er ist, auf einer Schmalspurbahn schon fast ein wenig überdimensioniert. Der andere Kleine ist mein damals noch nicht ganz vierjähriger Sohn, für den ein so naher Kontakt mit einem richtigen Eisenbahnfahrzeug noch ein ganz neues Erlebnis war. Datum ebenfalls der 26.05.88.

Bild 04 04
Und da ich ja wusste, dass die 329 504 noch am Westanleger war und irgendwann auch einmal zurückkommen müsste, ging’s gleich hinaus an den Westdeich. Es dauerte nicht lange, und schon kam sie herangebrummt – die Wagen vor sich her schiebend und kein Personal an der Zugspitze. Der Lokführer musste von hinten am Zug vorbei spähen, um eventuelle Hindernisse/Personen im Gleis zu erkennen. Im Bahnbetrieb von Wangerooge galten wohl besondere Vorschriften. 26.05.88.

Bild 05 05
Im Nachschuss kommt dann auch 329 504 richtig ins Bild. Der Lokführer ist jetzt auf die in Fahrtrichtung rechte Seite gewechselt und guckt angestrengt nach vorne – aber wirklich etwas sehen konnte er meines Erachtens nichts.

Bild 06 06
Am späten Nachmittag des 26.05.88 kommt dann auch noch einmal der Triebwagenzug mit 699 001 zum Einsatz. Am Ortsdeich beobachtet und fotografiert vom Vater und seinen Söhnen.

Bild 07 07
Die Standardmotive im Bahnhof und am Westanleger waren schnell erledigt. Um etwas Neues zu finden, musste man sich mit dem Fahrrad zur Strecke durchschlagen, wo mich der etwa auf halbem Weg unmittelbar am Wattenmeer gelegene Abschnitt besonders reizte. Am 27.05.88 rollt hier 329 501 als Lz zum Westanleger über eine der kleinen Brücken in diesem Bereich.

Bild 08 08
Die gleiche Stelle am 30.05.88. Vom Westanleger kommt 329 503 mit einem Zug nach Wangerooge Stadtbahnhof. Im Hintergrund der Westturm.

Bild 09 09
Am 30.05. war 329 503 unermüdlich im Einsatz. Nachdem sie den Fährzug mit den neuen Inselgästen nach Wangerooge gebracht hatte (Bild 08), kehrte sie umgehend zum Westanleger zurück, um noch einen Güterwagen abzuholen, dessen Beladung wohl nicht rechtzeitig fertig geworden war.

Bild 10 10
Nachdem die Fähre entladen und alle Arbeiten am Schiff erledigt sind, kann auch der Käp’ten zur Mittagspause / Schichtwechsel (?) in den Ort fahren. Natürlich mit seinem Dienstfahrzeug, der Bm-draisine Klv 09-0002. Neben dem Westturm (links) kommt jetzt auch der neue Leuchtturm (rechts) ins Bild.

Bild 11 11
Wir schreiben immer noch den 30.05.88 und schon kommt wieder 329 503 mit ihrer nächsten Leistung zum Westanleger. Inzwischen hat sich der Himmel zugezogen, aber für diesen Zug reichte es gerade noch.

Bild 12 12
Erst zwei Tage später, am 01.06.88 war wieder Eisenbahn angesagt. Nachdem wir uns ziemlich mühselig über einen weitgehend unbefestigten Weg (loser Sand) zum Westanleger durchgeschlagen hatten, wurde als erste 329 503 aufs Korn genommen, die gerade im äußersten Bereich des Anlegerbahnhofs umsetzt. Im Hintergrund nähert sich bereits den nächste Zug mit 329 501 in Zugmitte (d.h. mit vorgestellten Güterwagen).

Bild 13 13
Bevor besagter Zug den Vordergrund verstellt, schnell noch ein Blick auf 329 503, die sich inzwischen vor ihren Zug nach Wangerooge gesetzt hat. Ein ähnliches Motiv dürfte wohl jeder haben, der schon mal in Wangerooge Eisenbahnfotos gemacht hat.

Bild 14 14
Train over troubled water – so könnte man diese Aufnahme von 329 504 bezeichnen, die hier wieder einmal ihren kurzen Güterzug nach Wangerooge schiebt. Schon am bedeckten Himmel sieht man, dass wir immer noch den 01.06.88 schreiben.

Bild 15 15
Zum Schluss noch einmal ein Bild bei etwas besserem Wetter, und zwar vom 04.06.88. Wieder ist es 329 503, die hier die Flutbrücken bei Niedrigwasser passiert.

Natürlich sind bei dem Aufenthalt 1988 (wie auch 1982) noch viele viele weitere Aufnahmen entstanden - nur 329 502 war 1988 nicht dabei, aber die hatte ich 1982 ja schon häufig genug vor die Flinte gekriegt. Für den heutigen kleinen Ausflug nach Wangerooge sollten 15 Bilder fürs Erste reichen.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.