Wannentender 2‘2’T34 für Baureihe 44
Beitrag im DREHSCHEIBE Forum "Historische Bahn" vom 25.08.2014

Beim Suchen nach etwas ganz anderem stieß ich kürzlich in meinen Unterlagen auf eine Zeichnung des Wannentenders 2‘2’T34, den Borsig 1942 für die Baureihe 44 entwickelte. Über diesen Tender findet man in der Literatur ja nicht allzu viel – warum die Zeichnung also nicht mal im HiFo zeigen, das interessiert vielleicht den einen oder anderen.

Bild 01 01
Wannentender 2‘2’T34

Im Begleittext der Zeichnung ist zwar keine Bauartbezeichnung angegeben, aber es handelt sich hier unzweifelhaft um den 2‘2’T34 Wannentender von Borsig; dafür sprechen alle erkennbaren Details. Unverständlich ist nur die Angabe des Wasservorrats W mit 32 m³, wobei mir die eingezeichnete Füllstandhöhe allerdings etwas niedrig vorkommt.

Laut EK-Baureihenbuch BR 44 von P. Konzelmann wurden diese Tender bei einigen Lokomotiven der Baulose 44 1241 ff und 1263 ff versuchsweise verwendet. Über die hergestellte Stückzahl schweigt sich der Verfasser aus, aber es müssen mehrere gewesen sein. Im Bildteil des Buchs finden sich Aufnahmen von 44 201, 44 1062 und 44 1267 mit dieser Tenderbauart. Von diesen war 44 1062 zum Aufnahmezeitpunkt bereits ausgemustert, so dass nicht sicher ist, ob tatsächlich die 1062 mit dem Wannentender gelaufen ist, oder ob der Tender von einer anderen Lok stammt. Da alle Fotos Anfang der 60er Jahre aufgenommen wurden und somit die Weitergabe eines Tenders von einer Lok zur anderen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden kann, muss es also mindestens drei Tender gegeben haben. In einem älteren HiFo-Beitrag wurde auch einmal die Anzahl fünf genannt, allerdings ohne Quellenangabe.

Als letzte Lok der DB besaß 44 1267 vom Bw Rheine einen solchen Tender.

Bild 02 02
In der Sammlung von Herbert Schambach befindet sich ein schönes Lokporträt eben dieser 44 1267, aufgenommen am 06.05.67 im Bw Emden.
Der große Wannentender passt m.E. gut zu dem bulligen Erscheinungsbild der Baureihe 44.

Leider wurde der Versuchs-Wannentender am 23.10.67 bei einer Untersuchung im AW Braunschweig gegen einen normalen 34er Kastentender getauscht. Davon wusste ich allerdings (noch) nichts, als ich bei meinem ersten Besuch in Rheine im April 68 nach diesem Tender-Exoten Ausschau hielt. Und als ich die Lok dann später das erste Mal vor die Linse bekam, war 44 1267 halt nur ein ganz normaler Jumbo von vielen. Trotzdem will ich den Usern hier das Bild nicht vorenthalten.

Bild 03 03
In der allerhintersten Ecke des Bw Rheine steht 044 267-3 am 19.05.70 und wartet darauf, dass die irgendwie abhanden gekommene Treibstange wieder montiert wird. Ein ernsthafter Schaden kann das nicht gewesen sein, den die Z-Stellung erfolgte erst am 28.12.72, Ausmusterung 12.04.73.

Soviel von mir zu diesem sehr speziellen Kapitel in der Geschichte der Baureihe 44. Ergänzungen und weitere Bilder sind natürlich höchst willkommen.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.

Ergänzung - Farbbild von 44 1267 mit Wanne

Gerade bekam ich von Wolf-Dietmar Loos noch ein tolles Farbbild der 44 1267, das wir dem werten HiFo-Publikum nicht vorenthalten wollen:

Bild 04 04
Die Aufnahme der 44 1267 entstand am 29.10.66 im Bw Hamm G.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Wolf-Dietmar für diese großartige Ergänzung.

Schönen Abend noch,
Ulrich B.

(der an dieser Stelle mal wieder merkt, was zwei/drei Jahre späterer Fotostart doch so alles ausmacht)